Zwei Tage lang 63,3.

Hallo Ihr Hübschen!

 

63,3 ist die Zahl auf der Waage seit zwei Tagen. Nicht gut, nicht schlecht. Aber es tut sich was! Mein Körperfettanteil sinkt stetig, das einzige Manko ist nur, dass ich irgendwie zunehme (ALSO MEHR SOLLTEN ES NUN WIRKLICH NICHT MEHR WERDEN!!!).

Ich glaube das ist das Resultat vom Fitti. Gestern z.B. habe ich nur reines Ausdauertraining gemacht. 18 Minuten Laufband (= ca. -150kcal), und über eine halbe Stunde Crosstrainer (= ca. - 270kcal). Schön!

 

Nebenbei trinke ich viel Brennnesseltee, um mich zu entwässern, dazu gibt es täglich 1-2 Gläser Grapefruitsaft, 1-2 Schwarzkaffee und 3 Liter Wasser. Ich denke, dass das langt.

Allgemein wollte ich einen Ablauf meiner täglichen Ernährung einstellen, jedoch wird das noch etwas dauern. Ich persönlich finde es schöner, wenn man noch passende Fotos einstellt :).

 

***

 

Mein Plan für heute sieht wie folgt aus:

 

- Gesamtes Haus aufräumen ( )

- Oma anrufen und zum Geburtstag gratulieren ( )

- An meiner HP basteln

- 2 Sportkurse besuchen ( )

 

Es ist jetzt schon recht viel, aber ich bin mir sicher, dass es hinhauen wird.

 

***

 

Mein Freund und ich wollen demnächst streichen. Unser Schlafzimmer soll in einem schönen Altrosa und das Wohnzimmer in einem kräftigen Grün erstrahlen. Das Wohnzimmer wird aber echt eine Challenge! Stellt Euch vor, Ihr habt ein Wohnzimmer, dass mit einem Parkettboden versehen ist (ja, Parkett ;P), mit einem naja... nicht allzugroßem Fenster, schwarzen Retrolackmöbeln und daraus müsst Ihr etwas machen. Ich bin der Meinung, dass es nur von Vorteil ist, wenn man vieles macht, auch ohne das großartige Geld zu besitzen. So werden wir uns eine Mini-Bar holen und diese auf schwarz-lackiert trimmen + Beleuchtung (mein Freund ist angehender Verfahrenstechniker und kennt sich daher mit solchen Dingen sehr gut aus ;P), dazu einen billigen aber großen IKEA-Spiegel, den wir mit schwarzen und goldenen Mosaikfliesen versehen werden, dann habe ich noch ein Erbstück von meinem Urgroßvater (ein Hirschgeweih, welches er vor Jahrzehnten im Wald gefunden hat) und der Rest wird dann auch im Herren-Tearoom-Stil gehalten: 4 Quadratmeter großes Kuhfell und ein schickes schwarzes Ledersofa. Ihr dürft gespannt sein! :)

 

***

 

Gestern hatte ich einen furchtbaren Haarfärbeunfall :(! Ihr müsst wissen, ich bin so ein Do-It-Yourself-Mensch und bislang gab es dadurch nie Probleme. Gestern aber ist wieder die Zeit gekommen meinen häßlichen Ansatz verschwinden zu lassen, und dann habe ich es mit einem anderen Rotton versucht, der in Mahagoni reingeht, anschließend die Friseurhaarfarbe durch die Spitzen gezogen und was ist passiert!? Mein ehemals hell-dunkler Ansatz ist irgendwie lilarot geworden, während die Spitzen in einem undefinierbaren orange-braun-rot-lila endeten. Blankes Desaster. Ich musste fast heulen, da ich nicht wusste, was ich machen soll. Also habe ich wieder einen Abstecher zu BUDNI gemacht, mir das neue Blondspray von Johnfrieda geholt und mir zuhause anschließend die Übergänge und einzelne Strähnen eingesprüht. Ich hoffe, dass ich dadurch etwas retten konnte, denn angeblich soll das nicht mehr bescheuert aussehen (so mein Freund). Fest steht nur, dass ich mir durch das Mahagoni-Mashup meine eigentliche Grundfarbe versaut habe, auf die ich so lange hingearbeitet habe.

 

Rot ist eben nicht doch gleich Rot.

 

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Tag :)

 

LG,

Billie.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0