Tag 6.

Hallo meine Lieben,

 

habe gestern spät Nachts doch etwas kleines gegessen. Heute zeigte die Waage 63,6kg an, aber das zieht mich nicht runter. Mit meinem Fasten bringe ich es bis morgen garantiert auf die 62er Grenze.

 

***

 

Demotivation packt mich. Mein Freund kann sich nicht ändern. Ihr fragt Euch "ändern?". Es geht nicht darum Ihn umzustellen. Aber ist ein wenig Selbstpflege und Sauberkeit...

...ZU VIEL VERLANGT!?! Ich drücke mich mal kurz aus:

 

fettige, ranzig miefende Haut, Pickel, Mitesser, Kratzwunden, erweiterte Poren, teilweise schuppige Haut, eitrige Pickel auf der Kopfhaut, neue Kratzwunden, schlecht rasierter Bart, Pulerei überall, die Brust auch nur wundgedrückt und gekratzt, zu dünne Beinchen, zu dünne unmuskulöse Arme, fettige Haare, schiefe und merkwürdige Körperhaltung, ein Gang, wie bei meinem Opa (als könnte er seine Beine nicht richtig anheben -.-...), kann nicht putzen, kann sich nicht selbst pflegen, bewegt seine Hände, als hätte er eine Lähmung (oder Angst sich anzufassen) und ist unzuverlässig.

 

Bitte, was kann ich noch machen? Noch mehr reden und mehrere Diskussionen ertrage ich nicht mehr. Das ist mir eindeutig zuviel des Guten.

 

***

 

Das WG-Leben ist auch etwas anstrengend. Hätte ich mehr Geld, dann würde ich unseren Mitbewohner Björn auch einfach rausschmeissen. Die Wohnung ist groß, hat viele Möglichkeiten, aber es fehlen einfach Möbel. Es fehlt grundsätzlich an allem. Ich habe kein Sofa im Wohnzimmer. Einfach nichts. Dabei brauche ich diesen Rückzugsort ganz dringend. Manchmal hätte ich einfach gerne mein eigenes Bett. Mein eigenes Zimmer.

 

Björn ist da auch nicht super. Er ist ca. 1,90m groß und bringt ein Körpergewicht von 106kg (!!!!!!!!!!) auf die Waage. Er ist jetzt nach seiner Steißbeinfistel-OP wieder bei uns daheim, nachdem er 2,5 Monate bei seinen Eltern war (totales Muttersöhnchen -.-...). Wenn er aufräumt dann ächtzt er die ganze Zeit nur rum (als würde er keine Luft kriegen bei seinem Gewicht), macht überhaupt nichts richtig, will am Wochenende im Putzplan nicht eingeteilt werden (obwohl er nicht arbeitet und mein Freund und ich schon, aber neeeeein, er muss ja Wochenends zu Mami und Papi xD...), und demoliert durch seine Patzigkeit sämtliche Sachen in unserer Wohnung.

 

ES REICHT!!!

 

Heute steht der neue Putzplan mit einem neuen Extra: Für jede Aufgabe gibt es eine Anzahl von Euro. Das bedeutet: Wird eine Aufgabe an einem gewissen Tag nicht erledigt oder nicht gründlich gemacht kommen die jeweiligen Euros in die Putzkasse. Dann räume ich nachträglich auf und bekomme das Geld dann für mich.

So läuft das.

 

***

 

Werde jetzt mal den Putzstab schwingen und die gesamte Wohnung mal auf den Kopf stellen, da ich morgen noch Besuch bekomme und ich will, dass hier endlich Ordnung einkehrt. Die beiden Lappen können sich aber noch etwas von mir anhören, wenn sie wieder da sind!

 

LG,

Eure Billie.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Amir (Freitag, 13 Juli 2012 06:06)

    Nice one info, thanks