Kein Tag ist auch ein Tag.

So, okay. 1kg minus, ergibt 64kg. Ist in Ordnung. Musste ja auch wieder gestern essen. Heute auch, obwohl ich ehrlich gesagt übrhaupt keine Lust habe - und wieso? Meine Mutter zwingt mich dazu heute zum Essen zu kommen, weil sie meinte "bist du bescheuert? Wenn du Antibiotika nimmst, dann MUSST du essen! Hats du überhaupt eine Ahnung, was das für ein Gift ist, welches du zu dir nimmst?". Ich denke sie hat recht, aber ich muss die 59er bekommen, noch bevor ich zur Uni muss, sonst wirds peinlich. Ich habe mir doch so viel vorgenommen und ich bin so heiß auf die Abnahme!

 

***

 

Nur zur Info: Sämtliche Passwortanfragen habe ich teilweise nicht bekommen. Mir ist ein technischer Fehler unterlaufen, weshalb ich einige Mails auf einem ganz anderen Account bekommen habe. Für diejenigen, die auf ein Passwort gewartet haben: Ich habe bereits allen geantwortet, also könnt Ihr Eure Postfächer schon mal abchecken ;). Und nochmal ein ganz, ganz großes "Sorry"! :)

 

***

 

@Schattenmaerchen: Du hast erwähnt, du hättest Sorge, deine Seite würde gelöscht sein. Als ich sie heute aufrufen wollte, um dir zurück zu schreiben, konnte ich sie nicht aufrufen. Was ist los? Nicht, dass sie tatsächlich gelöscht wurde!!! :(

 

Apropos Seitenlöschung: Ich kann mir teilweise nicht erklären, wieso dies der Fall ist. Meine Unterseiten habe ich persönlich nicht gespeichert - vielleicht würde es Sinn machen dies zu tun? Persönlich gesehen, habe ich nicht die Angst, dass meine Seite entfernt werden könnte, aber ausschliessen kann man das ohnehin nicht. Wenn mir irgendwer von Euch erzählen kann, welche Gründe es zu beachten gibt, dann nur her damit! Ich hätte keine Lust darauf, dass meine harte Arbeit von fast 3 Jahren einfach so flöten geht - ohne Grund -.-...

 

***

 

Pläne für diesen Tag:

 

- Zimmer komplett aufräumen ( )

- Beim TSG anrufen, um sicher zu stellen, welchen Betrag ich ab dem nächsten Monat zahlen werde (X)

- Gesamte Wohnung aufräumen (X)

- Mama besuchen und essen (X)

- Opa besuchen (X)

- Oma besuchen und Karten fertigstellen (X)

 

***

 

Leute... ich bin so überlastet mit allen Aufgaben, die ich zuhause habe. Das ist echt anstrengend :(... Mein Freund tut nichts (außer viel reden), mein Mitbewohner ist eine faule Socke und mit den Aufgaben bleibe ich meistens immer alleine. Kaum sind 3 Tage nach meiner letzten Aufräumaktion vorüber gegangen, sieht es schon wieder aus, wie im Saustall. Das ist NICHT schön. Aufräumen sieht bei den beiden übrigens so aus: Wegräumen, nach dem Prinzip aufräumen. Sieht man keinen Dreck, dann gibt es auch keinen Dreck - ääääh... FALSCH! Ich habe einen kleinen Abstellraum mit Büchern und meinen Sachen, da liegt nun der Staubsauger, eine Menge Müll und anderweitiges Zeug, welches nicht ich verschuldet habe. Die machen mir mehr arbeit, als ich alleine machen würde, das zerrt an den Nerven. Abe heute gibt es einen neuen Putzplan, sonst komme ich auch in Zukunft nicht mehr mit meinen Unisachen hinterher.

 

***

 

Edit: Habe mich heute seit einiger Zeit wieder geschnitten, weil mir so langsam wieder alles zuviel wird. Außerdem habe ich einen sitzen und melde mich dann morgen wieder.

 

LG,

 

Billie.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    me (Montag, 26 September 2011 11:48)

    ohje billie, das klingt alles gar nicht gut.
    lies dir vllt nochmal deine eigenen beiträge unter "in bewegung kommen" und "ziele" durch, hm?
    schneiden ist schonmal gar keine lösung... ich kenne den druck und dass es für einen moment hilft, aber langfristig? wohl kaum.
    ich denke es ist grad einfach alles etwas viel... dass du im haushalt so alleine dastehst und dann der druck den du dir selber machst mit der abnahme. ich würde dir raten dir kleinere zeiel zu setzen. mit so einem großen vorhaben, fasten, 6kg bis studiumsbeginn usw stellst du dir doch selber eine falle, die zuschnappt und dann gehts dir noch schlechter. und ich denke in dir drinnen weißt du das doch bestimmt?
    deine mutter hat sicher recht damit, dass du essen solltest, wenn du antibiotika nimmst.
    ich bin ohnehin kein fan vom fasten. ich denke das ist nur gut, wenn es einem grundsätzlich gut geht, man sich wohl fühlt und vor allem ruhe hat...
    nimm dir doch lieber vor regelmäßig kleine gesunde mahlzeiten zu essen? dann hast du auch mehr energie für alles.
    ich kann dich so gut verstehen, diese verzweiflung und enttäuschung von einem selber. im moment gehts mir ganz gut, weil ich weitesgehend raus aus der depression bin und ich fühle mich irgendwie gut, auch wenn ich mit vielem unzufrieden bin. aber dieses gute grundgefühl macht, dass ich mir kleine fehler verzeihe, entspannter mit allem bin. ich wünsche dir, dass du auch die hilfe findest.
    und, es ist jetzt wieder unter der woche, vllt nimmst du dir vor jeden tag bei einem psychologen anzurufen, bis du irgendwo einen termin bekommst? ;) ich will dich damit nicht nerven, aber wirklich, es hilft so viel...
    liebe grüße!

  • #2

    Pete (Donnerstag, 12 Juli 2012 19:57)

    Nice one info, thx