Zigaretten, Pommes, Kaffee.

Oh meine Güte... woher kommt dieses Tief? Was ist mit mir los? Bekomme ich meine Periode demnächst? Wieso ist alles so grau? Ich will so viel und ich schaffe so wenig. Es macht mich alles so fertig und das schlimmste: es fängt wieder an. Diese Angst vor allem, die Angst zu versagen, da zu sein, aber nicht attraktiv genug, diszipliniert sein zu wollen, aber nicht können.

 

***

 

Ich habe mich gestern nach einem heftigen Streit mit meinem Freund geschnitten. Nein, ich habe mich eher gekratzt, also gehöre ich wohl nicht zu den "Richtigen". Ich war nie richtig. Ich habe ihn angeschrien, dass mich das alles in der Wohnung ankotzt. Er hat mit Widerworte gegeben, die ich in dem Moment nicht gebraucht habe. Im Grunde wären so, oder so jegliche Erklärungen sinnlos gewesen, nicht nur, weil ich in Rage war sondern auch sehr viel Arbeit in unserer WG übernehme und schon unzählige Male an eine gewisse Eigenständigkeit und Eigeninitiative apelliert habe. Irgendwann reicht es - auch mir.

 

Ich reagiere ohnehin hypersensibel auf solche Dinge. Ich mag garnicht daran denken.

 

Heute gefällt mir nichts an mir. Meine Nägel nicht, meine Haare nicht, mein Körper nicht, meine Schminke nicht, meine Arme nicht, der Tag nicht, die Unordnung im Zimmer nicht. Nicht, nicht, nicht. Wo soll ich anfangen, wenn es keinen sichtbaren Anfang gibt?

 

***

 

Was will ich eigentlich? Ich will doch eigentlich NUR Ordnung und Kontrolle. Sauberkeit überall, bis ins penible hinein alles geordnet haben, kein Dreck, meinen Körper lieben lernen, anstatt ihn wie Abschaum zu betrachten - ich will raus aus diesem Gefüge. Zwar ist es schon spät, aber mein Ziel ist es heute, alle Kosmetika, die ich habe gründlich zu ordnen und eine Liste dessen zu erstellen, was ich schon habe. Ich will auch nichts mehr nachkaufen. Ich habe genug.

 

***

 

Mama hat mich heute eingeladen Pommes zu essen. Es war lecker, aber zuviel, ich konnte nicht ablehnen und nun habe ich den Salat - ähhh.. Fett.

 

***

 

Außerdem habe ich mir ein Gesichtsserum geholt und 2 Packungen des neuen und limitierten 25th Anniversary Coffee von Starbucks gekauft.

 

Tut mir leid, dass ich in solchen Brocken schreibe. Ich weiß nicht wo mir der Kopf steht. Mit meiner Atmung ist übrigens alles soweit in Ordnung. Die Ärztin meinte nur, ich solle mir zuliebe das Rauchen aufgeben, nicht umsonst würde mein Körper dagegen rebellieren. Hmm... toll. Wäre da nicht die scheiss Sucht. Ich werde sehen, was die nächsten Tage bringen. Verzeiht mir übrigens meine beschissene Disziplinlosigkeit, es geht mir nur irgendwie wieder nicht gut.

 

LG und bis morgen,

 

Eure Billie.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0